Mittwoch, 24.09.2014

11:00 - 12:30 Uhr

Audimax HS XXII

Vorsitz: Bartels, Friedhilde (Hamburg); Swoboda, Walter (Nürnberg)

Arbeiten im Interdisziplinären Team (AIT)

Gründung einer Arbeitsgruppe notwendig?!

Berufsübergreifende Zusammenarbeit ist grundsätzlich ein allgemein wichtiges Thema im Gesundheitswesen in den jetzigen herausfordernden Zeiten. Der Genesungserfolg eines geriatrischen Patienten sowie gesundheitsfördernde Aspekte der MitarbeiterInnen in der täglichen Arbeit, werden ausschlaggebend durch eine gute Zusammenarbeit im interdisziplinären Team beeinflusst.
Die Strukturen in den unterschiedlichen Rechtsformen, nach Art der Zulassungen (§109 und/oder §111) der Geriatrien sowie die unterschiedlichen Organisationsstrukturen in den Kliniken (z.B. angestellte MitarbeiterInnen oder über externe Anbieter) bedarf einer hohen Effizienz in der Abstimmung der täglichen Betreuung, Pflege und Therapieren, um ein effektives Arbeiten zu ermöglichen und um gute Ergebnis zu erreichen.
Deshalb stellt sich die Frage, was müssen wir fachlich-inhaltlich von der Arbeit anderer Berufsgruppen wissen, um gemeinsam am Patienten tätig werden zu können. Sprechen wir die gleiche/selbe Sprache? Wo können wir voneinander lernen? Wie können wir durch Rahmenkonzepte Hilfestellung für die Nutzung von Schnittstellen und/oder Schnittmengen anbieten? Wie steigern wir die Qualität unserer Arbeit?

11:00 Uhr

W. Swoboda
Medizinische Klinik 2, Schwerpunkt Geriatrie, Klinikum Nürnberg, Nürnberg;

S227-01

Ärztliche Aufgaben im Interdisziplinären Team

11:15 Uhr

F. Bartels
Geriatrie/Pflegedienstleitung, Albertinenkrankenhaus, Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg;

S227-02

Gestaltung geriatrischer Arbeit und die Aufgaben der Pflege

11:45 Uhr

M. Brune
Medizinisch-Geriatrische Klinik, Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie, Albertinen-Krankenhaus, Hamburg;

S227-03

Posturale Kontrolle und deren Bedeutung in der (Früh-) und Rehabilitation geriatrischer Patienten

12:05 Uhr

C. Wittmershaus
Medizinisch-Geriatrische Klinik, Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie, Albertinen-Krankenhaus, Hamburg;

S227-04

Ergotherapie: Verortung in der ICF

12:15 Uhr

K. Düwel-Steps
Medizinisch-Geriatrische Klinik, Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie, Albertinen-Krankenhaus, Hamburg;

S227-05

Dysphagie im klinischen Alltag

12:25 Uhr

F. Bartels
Geriatrie/Pflegedienstleitung, Albertinenkrankenhaus, Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg;

S227-06

Informationen zur AG AIT